Tonträger - Eclipsis

Diese CD ist online erhältlich!

Kontakt: Gisela Schmidt
Fon 069 85000-555 oder -521
Fax 069 85000-525

zurück zur Übersicht

Nr.

Titel Komposition Dauer
01 Vishnu -
Times of Struggle

Oliver Kälberer (*1954) 11'09''
Tänkeplatsen Olof Näslund (*1952)
02 Largo 01'18''
03 Andante molto 01'55''
04 Adagio molto 01'16''
05 Allegro 01'04''
06 Andante

01'27''
La Notte del Principe Oliver Kälberer (*1954)
07 Eclipsis 09'38''
08 Tenebrae factae sunt

03'36''
09 Preludico Sinfonico Ugo Bottacchiari (1879-1944) 09'34''
Präludium und Fuge J. S. Bach (1685-1750)
10 Präludium 02'55''
11 Fuge

02'10''
12 Tanzstück Nr. 2 op. 21 Takashi Kubota 12'58''

Meinung & Kritik

Dieter Kreidler sagt zu dieser CD: (eMail vom 09.12.2007 mit freundl. Genehmigung von Hr. Kreidler)

Liebe Stefanie,

vielen Dank für diese wunderschöne CD aus der hessischen Produktion.

Zunächst einmal zum äußeren Erscheinungsbild:
Ein sehr ansprechendes Layout und das Booklet ist wirklich sehr kompetent und dynamisch gestaltet.

Die inhaltliche Auseinandersetzung mit "eclipsis" hätte vielleicht nach vorn gestellt werden können, denn Redakteure im Rundfunk (die aus den Schallarchiven mal schnell was brauchen) suchen immer erst nach solchen Begriffen und brauchen schnell bei der Hand (auch für die Anmoderation) die Übersetzung, aber wer ordentlich liest, findet auch alles. Dennoch wäre ein Hinweis vorn auf die Intention "Verbergen bzw. Sichtbarmachen oft nicht wahrgenommener Details" vielleicht besser platziert. Dann wäre der gewollte "rote Faden" von jedem Hörer direkt als Intention ständig gefordert worden, aber möglicherweise ist das auch zu spitzfindig.

Die Zusammenstellung ist sehr anspruchsvoll und man kann die CD auch mehrfach hören! Das ist nicht nur in dem Sinne gemeint, dass die Interpretation oder die Musik gut genug sind, sondern dass sich beim Hörer auch in der vorgelegten Reihenfolge keine Verschleiße einstellen. Wir kennen doch alle den Effekt: bitte jetzt nicht die Nr. 4 und 5 , schnell den Sprung nach 7 oder 10; hier sind die großen (symphonischen Klänge) gut als Eckwerke angelegt, sie "rahmen ein".

Zum Klang: das Orchester spielt auf hohem Niveau, sehr konzentriert und in guter Balance, sehr fleißige und inspirierte Arbeit!

Kleiner Kritikpunkt: vielleicht wäre es noch besser gewesen, die einzelnen Stücke hinten auf dem Booklet mit der genauen Besetzung zu nennen, denn es wechseln ja Orchesterwerke mit Werken für Zusatzinstrumente, dies ist auch für die Sender wichtig: Nämlich auf einen Blick zu sehen das Stück ist präzise für a-b-c, das nächste nur für a-b- usw.

Beim Bottacchiari hätte ich mir noch mehr Transparenz in den Mittelstimmen (dynamisch und klanglich) gewünscht, der Bach ist toll! (Über die tempi kann man streiten.) Kubota hat große Wirkung und dürfte mit dieser Qualität ziemlich einsam mit dieser Interpretation stehen.

Die Intentionen bei den Werken von Oliver sind natürlich klar und überzeugend dargestellt, da legt er sich selbstverständlich auch mit seinem Selbstverständnis als Komponist ins Zeug.

Eine sehr stimmungsvolle Neuentdeckung ist zweifellos der Näslund, schöne ausgewogene Interpretation. Auch die Auswahl der Solisten ist sehr gut getroffen, alle meistern ihre Parts souverän und fügen sich ins Klanggeschehen homogen ein.

Noch was: Möglicherweis hätte ich an Olivers Stelle den Baß nicht immer arco sondern bewusst mal zupfen lassen, ist dann oft präsenter und deckt nicht so zu.

Eine CD die neue Maßstäbe setzt.

Liebe Grüße
Dieter                               www.dieter-kreidler.de

Marga Wilden-Hüsgen schreibt:

Eure CD gefällt mir sehr gut. Cover und Inhalt sind vom Feinsten!! Ich höre sie sehr gerne.

Christ D'Amico schreibt:

Gisela,

I just wanted to let you know that I received the CD's you sent. Thanks so much! I love Oliver's compositions. I had only ever heard one piece of his on the internet. Hearing his music recorded professionally with him directing makes all the difference in the world.

I was very impressed with the Bach performance and how 'tight' the articulation of your group is. I've seen pictures of your group and it looks large. But the sound of the group is very unified. Bravo. These recordings will be very helpful to me. Thanks for your help in getting them to me.

Chris

Copyright © 2015 - 2017 BDZ Landesverband Hessen e.V. - Alle Rechte sind vorbehalten. ImpressumStartseite